Hardware    Software    Netzwerklösungen    Telekommunikation    WEB Hosting    unilogo    AGB

 Index | Kontakt

 Referenzen
 Partner

 Hardware

 Privatkunden
 Firmenkunden
 19-Zoll-Systeme
 SIMATIC™-Systeme
 Terminalsysteme

 Software

 Microsoft
 Un*x & Linux
 Applikationen
 Risserkennung
 Webdesign

 Netzwerklösungen

 Videoüberwachung
 Konfiguration
 Telekommunikation
 WEB-Hosting
 LoadBalancer

 cintech-Serverline

 Applikationen
 Beratung
 Wartung

 Hilfeseiten

 Grundlagen Infrastruktur
 Bedarfsabschätzung
 Serverstruktur
 Hardwarebedarf

 Impressum


 Support


 Fernwartungs-Client


 Letzte Aktualisierung:
 03.11.2017 (aw)


In Zusammenarbeit mit der TU-Clausthal und der Sincotec GmbH haben wir ein optisches System zur Erkennung von Rissen in metallischen ct-Proben bei bruchmechanischen Prüfvorgängen entwickelt. Dabei wird das Bauteil mittels einer CCD - Kamera über den gesamten Versuchsverlauf hin überwacht und über unser Programm cinCrack die Risslänge in Echtzeit ermittelt.


cinCrack

Das Risserkennungsystem cinCrack besteht aus einer Industrie-CCD-Kamera mit c-Mount Objektivanschluss und einer optischen Auflösung von 1600x1200 Pixeln, die das Bildsignal an den Auswertungsrechner liefert. Als Ausgangssignal liefert die Software die Risslänge in 1/100 Millimetern sowie als analoges Spannungssignal von 0 - 10 Volt. Die Genauigkeit des Systems liegt abhängig von Probengeometrie und Objektiv bei 2/100 bis 1/10 mm. Die Kamera ermöglicht eine Abtastrate von bis zu 30 Hz. Die Software erlaubt auch bei nicht optimal vorbehandelten Probenoberflächen eine sichere Detektion des Risses. Das System lässt sich auch an andere Prüfumgebungen anpassen.


Testumgebungen

Im Vorfeld wurden Tests mit folgenden Firmen/Einrichtungen durchgeführt:

Sincotec GmbH - Power Swing Prüfstand mit Prüffrequenzen von 60-100Hz

TU Clausthal - Institut für maschinelle Anlagentechnik und Betriebsfestigkeit(Prüfstand der Schenck GmbH) mit 35mm CT-Probe mit 10-30Hz

Weiterentwicklung

Das Produkt wird von uns ständig weiterentwickelt. Wir arbeiten an der Verbesserung der Anrissdetektion, der Optimierung der Lichtverhältnisse und der Reduzierung des Arbeitsaufwandes bei der Probenvorbereitung.


In der aktuellen Version kann die Rissspitze separat untersucht werden. Des Weiteren werden die Kamerabilder als Video archiviert und mit Markern der Versuchsinformation (Risskontur, Risslänge, Zeit) versehen.


Interesse? - Wir vertreiben das System über unseren Partner Sincotec GmbH.


Hier können Sie unser Product - Paper downloaden.

Bei Fragen und Problemen zu PCs, Netzwerk- und Telekommunikationstechnik sind wir der richtige Ansprechpartner!